Select Page

just be you – stop compare !!! 

Wie du aufhörst, dich mit anderen zu vergleichen und wie du es schaffst, dass du dich durch das Glück und den Erfolg anderer nicht verunsichern lässt. 

 

Sei die beste Version von dir selbst

Andere zu beurteilen ist easy. Die meisten Menschen beobachten und urteilen über andere, um sich selbst dabei besser zu fühlen. Obwohl eine andere Person etwas richtig Interessantes gemacht hat oder ein Foto in Instagram hochlädt, das richtig sexy  und schön ist, ertappen wir uns manchmal dabei, dennoch etwas Negatives darin zu sehen.

Indem wir auf vermeintliche Fehler hinweisen oder darüber urteilen, ob dies oder jenes gut oder schlecht war, lenkt man lediglich von seinem eigenen Leben ab. 

Durch die sozialen Medien werden wir quasi automatisch dazu verleitet, dass wir ständig sehen, was andere machen, wie sie ihr Leben führen, was sie essen, mit wem sie abhängen, welche Klamotten sie tragen und so weiter…. Wir sind hautnah am Leben anderer beteiligt und fangen an zu urteilen. Vielleicht freust du dich für andere oder vielleicht entpuppt sich ein mulmiges Gefühl in dir, welches du nicht zuordnen kannst.

Vielleicht lebst du ein komplett erfülltes Leben und teilst es gerne mit deinen Mitmenschen und siehst, dass andere über dich urteilen. 

Dieses URTEILEN gibt dem Menschen ein Gefühl von Sicherheit und Stärke. Es ist leicht über andere zu “lästern”, da man den Fokus von sich weglenkt. Vielmehr hat es mit großer Unsicherheit und Schwäche zu tun, wenn man über andere urteilt. 

Vielleicht erkennst du dich in Situationen wieder, wenn du eben auf eine Prüfung lernst und du siehst, wie eine Kommilitonin eine Story in Instagram hochlädt und sie mit Freunden am See chillt und eben nicht lernt. In diesem Moment bist du eventuell neidisch. 

Vielleicht bist du zurzeit dabei abzunehmen und dir fehlt heute die Motivation gesund zu essen und Sport zu machen und stattdessen ziehst du dir abends einen Film rein mit Eis und Pizza mit deinem Freund. In diesem Moment sieht du in Insta, wie Freunde von dir im Fitness die Hantelbank drücken und sie dabei richtig gut aussehen. #ätzend

Das sind banale Situationen, in denen sicherlich der ein oder andere von uns sich bestimmt mal ertappt hat, neidisch auf andere Personen zu sein, die eventuell ein tolleres Leben haben, erfolgreicher sind oder einfach nur disziplinierter sind als du. Zumindest in diesem Moment.

Mich haben solche Momente früher stark verunsichert und unglücklich gemacht. Ich hatte ständig das Gefühl, dass ich nicht das Leben führe, welches ich wollte. Ich hatte das Gefühl, nicht genug zu sein, denn es war immer so einfach jemanden zu finden, der schöner, erfolgreicher und glücklicher ist als ich.

Das war ein totaler SHIT. Denn wir kennen diese Personen nicht und sie kennen mich nicht. Es ist Schwachsinn über andere zu urteilen, wenn wir deren Hintergründe gar nicht kennen. Vielleicht schiebt die Kommilitonin, die, während du für deine Prüfung paukst, am See chillt die Klausur und hat dann später den Stress am Hals und eben du nicht mehr.

Verschwende nicht so viel Zeit den Finger auf andere zu richten oder chill, wenn andere dich “haten”. Manchmal ist es das Beste nichts zu tun, denn wir können es nicht beeinflussen, wie andere Leben oder wie andere über uns denken. 

Klapp mal deinen Laptop zu und lege dein Handy zur Seite. Konzentrier dich genau jetzt auf dich und stell dir diese Frage: “Wer möchte ich sein, wie möchte ich sein und was muss ich dafür tun?”

Heute kann ich dir sagen: “ICH BIN PERFEKT UND GLÜCKLICH!”

Ich habe gelernt, nicht über andere vorschnell zu urteilen, denn jeder Mensch ist individuell und bestimmt nicht immer happy, nur weil er ständig tolle Storys postet. Es ist völlig in Ordnung, wenn man mal einen schlechten Tag hat oder andere eben einen tollen. Es ist auch völlig in Ordnung nicht alles gut zu finden. Nicht jeder ist perfekt und nicht alles wirst du toll finden. 

Ich wünsche mir für dich, dass du dir selbst die Aufmerksamkeit schenkst. Sei du für dich perfekt. Verbringe jeden Tag so, dass du zu dir selber sagen kannst: “Wow, so möchte ich sein, so möchte ich leben.”

Stell dir vor, dass dein Leben ein perfekt geschriebenes Buch ist. Jedes Blatt musst du füllen. Sei dein eigener Schriftsteller deines Lebens. Jeder Tag ist eine Seite und für das perfekte Buch bist du verantwortlich deine Tage so zu beschreiben, wie es für dich am Schönten ist!

Peasy Maja.