Select Page

Hallo Liebes,

schön, dass ich dir heute ein so leckeres Rezept nach dem Motto “eat the rainbow” zeigen kann.

Ich habe für dich eine Zutatenliste mit den wichtigsten Zutaten vorbereitet. Zwischendurch zeige ich dir noch weitere Ideen, wie du deine Süßkartoffel aufpimpen kannst. Die erweitere Zutatenliste findest du unten im Beitrag.

Just for info

Die Süßkartoffel enthält sehr viel Betacarotin, das dazu führt, dass im Körper das wichtige Vitamin A hergestellt wird. Dieses ist fettlöslich. Deswegen ist es essenziell, dass du deine Süßkartoffel immer mit einer Fettquelle zu dir nimmst. Ich nehme dazu gerne Avocados oder Leinöl. Leinöl deshalb, da sie mir zusätzlich noch sehr viel Omega 3 liefert, welches bei meiner veganen Ernährung täglich zugeführt werden muss. 

How to

STEP 1

Heize deinen Ofen auf 180 Grad vor.

In die zwei Süßkartoffeln stichst du mehrmals mit einer Gabel ein und bestreichst sie mit Öl. Lege sie jeweils in eine Alufolie und streue großzügig Salz und Pfeffer darauf. Ich habe zusätzlich noch Thymian hinzugegeben, weil ich den mediterranen Geschmack sehr mag.

Nun lege die Kartoffeln für mindestens eine Stunde in den Ofen. Je nach Größe und Ofen kann diese Zeitangabe variieren. Du kannst zwischendurch mit einer Gabel einstechen und prüfen, ob sie bereits weich geworden sind. Das Innere muss weich genug sein, um etwas davon auszulöffeln zu können.

Nach 45 Minuten kannst du die Kichererbsen und die Cocktailtomaten auch in den Ofen geben, damit sie etwas durchgebacken werden. Öl und Gewürze einfach drüber 🙂

Optional: Ich habe tatsächlich auch längsgeschnittene Zwiebeln hinzugegeben, da ich keine ganze Zwiebel für die Avocado Creme benötige. 

Zudem kannst du die Kichererbsen zuvor auch in etwas Ahornsirup einlegen. Dies gibt einen sehr knackig süßen Beigeschmack 😉

STEP 2

In der Zwischenzeit bereitest du alles andere vor.

Rote Beete Couscous

Den Rote Beete Saft bringst du zu kochen und bereites den Couscous nach Anleitung zu. Statt mit Wasser verwendest du einfach diesen Saft. Das wars auch schon 😉 Lass ihn ziehen und nun kommen wir zur Avocado Creme.

Avocado Creme

Die vorgereifte Avocado zermatscht du mit einer Gabel oder gibst sie in einen Mixer. Salz, Pfeffer, Knoblauch, Zwiebeln und etwas Öl gibst du hinzu und vermengst alle Zutaten.

Optional: Falls du Zitrone, Koriander magst oder frische Kräuter zur Hand hast, dann zögere nicht diese hinzuzugeben. Ich lieb’s 😉

STEP 3

Fast hast du es geschafft. Die Kartoffeln müssten zwischenzeitlich durch sein, die Tomaten so herrlich eingegangen, die Kichererbsen goldig und die Zwiebeln glasig.

Die Bohnen, Edamame und die Sprossen wäschst du durch und legst sie zum Anrichten bereit.

Schneide nun die Süßkartoffeln hälftig und holst etwas Inhalt heraus, damit man sie mit den restlichen guten Sachen befüllen kann. Nun liegt es in deiner Kreativität. Die eine Hälfte habe ich mit dem roten Couscous gefüllt, die andere Hälfte mit der Avocado Creme. Alles weitere habe ich einfach nach Gefühl drübergestreut.

Du siehst auch, dass ich etwas Sesam, Kresse und Radieschen hinzugegeben habe, da es spontan bei mir rumlag 🙂

Ich freue mich darüber, wenn du mir deine Tipps und Tricks zeigst, wie man Süßkartoffeln noch zubereiten kann. Auch über ein Kommentar oder Feedback wäre ich dir sehr dankbar.

Hier, wie versprochen noch die erweiterte Zutatenliste

EAT REAL FOOD

Peasy Maja <3